Pao Zhi sind traditionell
Zubereitungsverfahren, mit
denen die therapeutische
Wirkung der Arzneimittel
verändert wird:


Toxizität und unerwünschte Nebenwirkungen nehmen ab, die Funktionskreiszugehörigkeit wechselt, pharmakologische Eigenschaften, therapeutische Wirkungen, Geruch und Geschmack verändern sich.

 

Es gibt verschiedene Präparationsverfahren:
Heilkräuter können einzeln oder in speziellen Kombinationen
geröstet, gedämpft, gebacken
oder gekocht und zusätzlich mit
Essig, Salz, Wein, Honig oder anderen Zutaten versetzt werden.

Beispiele für Pao Zhi-Verfahren:

 

CHAO - goldbraun geröstet
JIAO - stark geröstet
TAN - verkohlt
CU CHAO

- in Essig gezogen und
  bei niedriger Hitze

  geröstet

YAN ZHI
- mit Salz versetzt
JIU ZHI - mit Wein versetzt
MI ZHI

- mit anderen Zutaten
  wie Honig oder

  Reiswasser versetzt